FAQ – Briefdienstleistungen

Outsourcing

Was bedeutet Outsourcing mit Francotyp-Postalia?

Jedes Unternehmen beschäftigt sich früher oder später mit dem Thema Outsourcing. Denn es taucht immer dann auf, wenn es darum geht, Organisationsabläufe zu optimieren, neue Perspektiven zur Reduzierung von Fixkosten zu erhalten oder schwankende Arbeitsaufkommen auszugleichen.

Outsourcing ist eine Übertragung von Unternehmensfunktionen an Dritte, eine Nutzung von externen Ressourcen (siehe auch Briefdienstleistungen der FP-Gruppe). In der Fachliteratur geht es meist um Datenverarbeitung beziehungsweise Informationstechnologie. Viele Banken, Versicherungen, Engergieversorger oder auch Telekommunikationsunternehmen praktizieren auch ein “Print-Outsourcing”, etwa mit FP BusinessMail.

Welche Formen des Outsourcings gibt es?

Das interne Outsourcing bezeichnet die Übertragung einer Unternehmensfunktion auf Organisationsbereiche, die zur gesamten Unternehmensorganisation zugehörig sind. Dabei kann es sich zum Beispiel um eine eigene GmbH handeln, die dem Konzernverbund angehört und für andere Einheiten des Konzerns ausgegliederte Funktionen übernimmt.

Das externe Outsourcing ist die Übertragung von bisher im eigenen Unternehmen erbrachten Dienstleistungen an unabhängige Unternehmen, wobei diese für die Abwicklung die unternehmerische Verantwortung übernehmen. Diese Form des Outsourcing ist für mittlere und kleine Unternehmen in der betrieblichen Praxis die Standardform.

Was sollte man bei einer Outsourcing-Entscheidung berĂĽcksichtigen?

„Konzentration auf die Kernkompetenzen“ – das ist nur ein Vorteil, den Unternehmen, Verbände und Institutionen der öffentlichen Hand durch Outsourcing haben. Outsourcing ermöglicht es, die internen Strukturen übersichtlicher zu gestalten. Kapazitätsengpässe oder unausgelastete Kapazitäten werden vermieden. Denn bei einem Outsourcing wandeln sich fixe in variable Kosten, die nur bei Inanspruchnahme anfallen. Manche Unternehmen sehen durch Outsourcing auch die Chance, die Qualität der Leistungen zu steigern. Hierbei hilft Francotyp-Postalia. Denn ein externer, marktorientierter und erfahrener Outsourcing-Dienstleister wie FP kann meist eine höhere Dienstleistungsqualität anbieten.

Ein kritischer Faktor bei der Outsourcing-Entscheidung ist die Sicherheit und Vertraulichkeit der zu nutzenden Daten. Es ist daher wichtig, sich ĂĽber die Sicherheitsstandards des Dienstleisters grĂĽndlich zu informieren.

Beim Outsourcing-Entscheidungsprozess sollten nicht nur kurzfristige Kostenvergleiche als Entscheidungsgrundlage dienen. Die Outsourcing-Entscheidung nimmt Einfluss auf Organisation und Wettbewerbsfähigkeit, Kapazitätssituation und vieles mehr im Unternehmen. Lassen Sie sich Vorfeld ausführlich von unseren Consultants beraten.

Outsourcingvorteile und Briefdienstleistungen mit FP im Ăśberblick:

  • Optimierung von Sach-, Kapital- und Personalkosten
  • Entlastung Ihrer Organisation
  • Fixierung auf Ihr Kerngeschäft
  • Niedrige Produktionskosten
  • Niedrige Beschaffungskosten
  • Geringe Nachbearbeitungskosten
  • Minimierung der Schnittstellenverluste
  • Zeit- und Kostenersparnis
  • Steigerung der Effizienz
  • Qualitätssicherung ĂĽber alle Prozesse nach DIN ISO 9001:2000
  • Datenschutz und Datensicherheit

Ihre Frage ist nicht dabei? Wir helfen Ihnen gerne weiter.